"Der Zeitpunkt ist grandios. Sie rufen genau zur richtigen Zeit an", sagt Martina Pellkofer am Mittwochvormittag. Das Repair-Café startet wieder und die Ehrenamtlichen freuen sich, Bürgern ihre Hilfe anbieten zu können. Vorerst mit nur einem Termin und im Freien, doch der Anfang ist gemacht.

Mit einer Reparatur an der frischen Luft möchten die ehrenamtlichen Helfer zusammen mit Bürgern deren Räder wieder auf Vordermann bringen. Termin ist Samstag, 24. Juli, 10 bis 14 Uhr. "Jeder kann vorbeikommen." Bis halb zwei können sich Teilnehmer mit ihren Rädern registrieren. Wie gewohnt muss auch ein Haftungsausschluss unterschrieben werden. Name und Datum sind daher auch für eine Kontaktnachverfolgung dokumentiert. Werkzeuge zur Fahrradreparatur seien genügend vorhanden und werden nach jedem Besucher desinfiziert. Kann der Abstand nicht gewahrt werden, gilt die Maskenpflicht.