Straubing Nach dem Feuer: Pub bleibt vorerst geschlossen

, aktualisiert am 27.01.2020 - 07:20 Uhr
Ruß und Löschschauen auf der Treppe zum „Middle Room“: Dieses Bild hat das Irish Pub auf seiner Facebook-Seite gepostet. Foto: Molloy's Irish Pub

Nach dem Brand im Irish Pub unter dem Kino ist unklar, wie lange die Beseitigung der Schäden dauert und wann das Lokal wieder aufmachen kann. Möglicherweise hatte ein Schaden an der Elektrik das Feuer am Freitagabend ausgelöst.

„Wir sind bis auf weiteres geschlossen, halten euch aber auf dem Laufenden. Wir hoffen, bald wieder öffnen zu können“, schreibt der Chef des Irish Pub auf der Facebook-Seite des Lokals. Die dazu geposteten Bilder zeigen das Ausmaß des Schadens, den das Feuer angerichtet hat. Wie lange die Instandsetzung dauert, sei bislang nicht abzusehen. In mehr als 100 Kommentaren (Stand Montagmorgen) haben Besucher des Pubs ihr Mitgefühl ausgedrückt, unterstützende Worte geschrieben. Zum Schock über den Schaden am Straubings einzigem Irish Pub kommt bei vielen aber auch die Erleichterung darüber, dass bei dem Brand niemand verletzt wurde.

Zahlreiche Fahrzeuge und Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Freitagabend zu dem Einsatz am Theresienplatz ausgerückt. 

Der Alarm war gegen 18.20 Uhr ausgelöst worden. Eine Brandmeldeanlage im Gebäude des City-Dom-Kinos am Theresienplatz hatte angeschlagen. Laut Polizei hatte ein Mitarbeiter des Irish Pub, das sich im Keller des Gebäudes befindet, gerade die Zugangstür zum Lokal aufsperren wollen, als ihm dichter Rauch entgegenkam.

Die eintreffenden Rettungskräfte evakuierten das gesamte Gebäude und aufgrund des starken Rauchs auch das Nachbargebäude, in dem sich das „Hans im Glück“ befindet. Der Rauch hatte sich über die Lüftungsanlage in etliche Bereiche des Hauses verteilt.

Am Freitagabend sagte Stadtbrandinspektor Michael Schießl gegenüber idowa (Audio):

Aller Wahrscheinlichkeit nach war das Feuer von der Elektrik im Keller des Gebäudes ausgegangen. Ein Verteilerkasten im Irish Pub hatte zu brennen angefangen. Als das Feuer lokalisiert war, konnte die Feuerwehr den Brand in kürzester Zeit löschen. Zum Schaden können laut Polizei aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Vor Ort war die Feuerwehr Straubing sowie Kräfte aus Bogen mit zwölf Fahrzeugen, darunter einer Drehleiter und etwa 60 Einsatzkräften. Außerdem drei Fahrzeuge vom Rettungsdienst sowie die Polizei Straubing mit mehreren Beamten. Im Bereich der Einfahrt zum Theresienplatz staute sich der Verkehr wegen des Einsatzes. Der Verkehr musste kurzzeitig durch die Polizei geregelt werden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading