Der Himmel über dem Sportplatz des SC Rain, der zum 13. Mal den Rainer Volkslauf veranstaltet, ist am Samstagnachmittag grau-schwarz. Dennoch versammeln sich 1009 Laufbegeisterte aus allen Altersklassen und zahlreiche Zuschauer auf dem Gelände. In 15 Minuten fällt der Startschuss für die erste Runde. Noch wirken die Zuschauer hoffnungsvoll, dass es trocken bleibt.

Der Spatzenlauf mit einer Länge von einem Kilometer steht an. Teilnehmer sind Kinder im Alter von bis zu neun Jahren. Der jüngste Läufer, Elias Baumgartner, wurde im Jahr 2016 geboren. Jubelnd reihen sich die Kleinen hinter der Startlinie auf. Doch kurz vor dem Startschuss beginnt auch der erste Regenschauer. Viele Eltern versuchen, ihre Kleinen mit Regenschirmen trocken zu halten, aber die Kinder laufen trotzdem euphorisch und konzentriert in den Regen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.