Tierische Rettungsaktion am Samstag in Straubing: Dort waren mehrere Entenküken in einen Kanalschacht gefallen. Zusammen mit einem Passanten konnten Polizisten die Kleinen aber wieder befreien.

Ein 68-jährige Anwohnerin entdeckte die Küken gegen 12.30 Uhr auf einem Kanaldeckel. Die kleinen Entenküken waren wohl bei einem Spaziergang in den Kanalschacht geplumpst und kamen von selbst nicht mehr heraus. Die aufgebrachte Entenmama verweilte in unmittelbarer Nähe und sorgte sich um ihren gefangenen Nachwuchs. Ein Passant holte schließlich einen Fischerkescher. Mit diesem befreite er zusammen mit den Polizisten die Küken aus dem Kanaldecke. Die Polizei brachte die Küken und ihre Entenmama nach der Rettungsaktion zum "LAGA-Weiher" und setzte sie dort aus.

Nachdem ein weiterer Passant mit einem hinzugeholten Fischerkescher aushelfen konnte, wurden die Küken in gemeinsamer Zusammenarbeit mit der Polizei befreit. Die Küken wurden mit deren nun wieder beruhigten und glücklichen Mutter wohlbehalten im nahegelegenen „LAGA-Weiher“ ausgesetzt.