Der Donaupegel bei Straubing steigt nach der Prognose des Hochwassernachrichtendienst Bayern bis in die Nacht zum Montag weiter an. Der Pegel kratzte exakt am Samstag um 13.45 Uhr an der Meldestufe 2, die bei 4,90 Metern beginnt. Den Sprung auf Stufe 3 mit 5,80 Metern könnte erreicht werden.