Straubing Overtime bekommt Freischankfläche

Freitag, 23.30 Uhr, Steiner-Thor-Platz: Obwohl nichts mehr ausgeschenkt wird, wollen viele noch nicht heim. Als eine Polizeistreife in Schrittgeschwindigkeit durch die Menge fährt, gehen die meisten. Die Polizei sagt, die Bürger sind diszipliniert und Präsenz zeigen reicht. Foto: Christoph Urban

Das Overtime am Eisstadion in Straubing richtet eine Freischankfläche ein. Der Betreiber, der unter den Corona-Beschränkungen leidet, will wieder etwas Geld einnehmen. Das Angebot ist aber auch ein Versuch, die Leute von der Straße wegzubekommen.

Nach den Monaten der Corona-Entbehrungen treibt es die Leute in Massen in die Innenstadt - so viel los ist sonst nur zu Volksfestzeiten. Auch nach Schankschluss für die Freisitze um 23 Uhr standeln noch viele Nachtschwärmer, wenn das Wetter passt. So standen am Freitag mehr als 100 Leute bis Mitternacht am Steiner-Thor-Platz zusammen, weil sie noch nicht heim wollten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading