Straubing Obstlastiges Rathaus-Scharmützel

Dank der freundlichen Marktfrau, die Ananas im Angebot hat, erkennt man, dass die Spitzen dieser Frucht Vergleiche mit den Stadtturmspitzen zulassen. Foto: Ulli Scharrer

Eine fruchtige Beziehung bahnt sich da zwischen Straubing und Dillingen an, die beide mit einem abgebrannten Rathaus gebeutelt sind.

SPD-Stadtrat Werner Schäfer ließ sich im Stadtrat über das "Jahrhundertwerk" aus, das der Neubau des Rathauses werden müsse. Die (Kosten)-Vergleiche, die immer wieder mit Dillingen angestellt wurden, kommentierte er trocken: "Wer Dillingen mit Straubing vergleicht, vergleicht eine kleine Zwetschge mit einer großen Ananas."

Am Freitag konterte Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz (CSU) mit einem Augenzwinkern auf den Vergleich: "Wir freuen uns, wenn wir die Straubinger nach Abschluss unseres Wiederaufbaus zu uns ins Rathaus einladen dürfen - dann auf einen Zwetschgendatschi."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading