Straubing Nach Leichenfund in Wohnung: Tatverdächtiger in Haft

Am Mittwoch war die Spurensicherung am Tatort in Straubing noch im Einsatz. Mittlerweile konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Foto: Urban

Am Dienstag wurde in Straubing ein 62-jähriger Mann tot aufgefunden. Er wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Mittlerweile hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. 

Lesen Sie dazu auch: Leichenfund: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest - Kripo-Leiter nimmt Stellung zu Gerücht um Todesursache.

Es handelt sich um einen 38-jährigen Mann, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er stammt laut Polizeiangaben aus dem persönlichen Umfeld des Opfers. Gegen ihn habe sich im Rahmen der Ermittlungen ein dringender Tatverdacht ergeben. Dieser habe sich bei der Vernehmung des Mannes noch erhärtet. Der 38-Jährige wurde deswegen am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Das Motiv für die Tat dürfte laut Polizei im persönlichen Bereich liegen. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiter an. 

Wie berichtet war die Leiche des 62-Jährigen am Dienstag in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die genaue Todesursache ist zwar noch unbekannt, es ist jedoch von einer Gewalttat auszugehen. Die Polizei hatte deswegen eine eigene Ermittlungsgruppe mit dem Fall betraut. Die Auswertung der Spuren wird auch nach der Festnahme noch andauern. Auch die Wohnung des Toten werde weiterhin als Tatort behandelt und noch nicht freigegeben. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading