Straubing Mit 10.000 Euro einen Spielplatz aufmöbeln

Lauter frohe Gesichter sah man, als die Kiwanis Straubing ihren 10.000-Euro-Scheck an Hannelore Christ überreichten (vordere Reihe v.l.): Hannelore Christ und Christian Dummer; (hintere Reihe v.l.): Jörg Bär, Andy Ruppert, Dr. Florian Maier, Robert Sieber, Ingo Menacher, Karlheinz Göldner, Gerhard Schweiger und Oberbürgermeister Markus Pannermayr. Foto: Wilfried Schaffrath

Die Kiwanis Straubing setzen sich mit ihren Aktionen für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft aus der Region ein. Vertreter des Vereins überreichten am Freitag eine große Spende in Höhe von 10.000 Euro an die Stadt- und Verwaltungsrätin für Kinderspielplätze, Hannelore Christ, im Beisein von Oberbürgermeister Markus Pannermayr.

Der Leiter der Stadtgärtnerei, Jörg Bär, hatte schon einen Plan dabei, wie der Spielplatz an der Stadtmauer am Hagengelände künftig neu möbliert wird. Hannelore Christ ging bei der Spendenübergabe auf die Vorgeschichte ein, in der die Kiwanis mal versprochen hatten, einen städtischen Kinderspielplatz aufzumöbeln. Und nun gab es am Freitag dafür 10.000 Euro. Der Oberbürgermeister dankte für diese großzügige Spende. Straubing hat derzeit 48 Kinderspielplätze mit rund 300 Spielgeräten, die alle den Sicherheitsvorschriften entsprechen müssen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. Oktober 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading