Straubing Landwirte demonstrieren vor Söder-Besuch

Mehrere Bauern demonstrierten am Mittwochabend vor dem Straubinger Citydom und stellten Ministerpräsident Markus Söder zur Rede. Foto: Christoph Urban

Wegen der „Bauern-Milliarde“, die die Große Koalition jüngst beschlossen hat, sind rund 150 Demonstranten einem Aufruf der Bauern-Initiative „Land schafft Verbindung“ (LsV) gefolgt und haben Ministerpräsident Markus Söder zur Rede gestellt.

Söder nahm sich vor seinem Auftritt im Citydom eine halbe statt der veranschlagten Viertelstunde Zeit für die Demonstranten. Die Bauern um LsV-Sprecher Josef Peringer kritisierten, der Ausdruck Bauern-Milliarde erwecke den Eindruck, den Bauern werde Geld nachgeworfen. Außerdem kursierten „im Internet“ Gerüchte, die Hälfte der Milliarde würden für den Ausbau von Nitrat-Messstellen verwendet, und käme also nicht den Bauern zugute. „Ich nehm’ das Geld auch gern wieder zurück, kein Problem“, sagte Söder. Der Ministerpräsident betonte, die Verwendung der Milliarde werde derzeit verhandelt, und riet dazu, nicht alles zu glauben, was im Internet steht. Söder sagte zu, den Ausdruck nicht mehr zu verwenden, und unterstrich seine Wertschätzung für die Landwirtschaft.

Mehr dazu und ein Video von Söders Besuch finden Sie auf idowa+.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading