Straubing Klimaforscher Wolfgang Seiler beim Neujahrsempfang der ÖDP/PU

In der Hubertushalle stellte der Klimaforscher auch speziell Daten für Straubing vor. Foto: Jessica Seidel

"Das vergangene Jahr gilt schon jetzt als historisches Jahr des Neustarts der Klimaschutzbewegung", sagte Bernhard Suttner beim Neujahrsempfang der ÖDP/PU-Fraktionen des Stadtrats und des Landkreises am Freitagabend. Die Sorge um den Planeten sei allerdings nicht neu - "sie hat uns alte Ökos die meiste Zeit unseres Lebens begleitet." Wie berechtigt diese Sorge ist, erklärte anschließend Klimaforscher Prof. Dr. Wolfgang Seiler den Gästen in der Hubertushalle.

Bereits seit mehr als 40 Jahren sorgen sich die "alten Ökos" und machen Transformationsvorschläge. "Anfangs belächelt, angefeindet, von manchen für leicht oder schwer verrückt erklärt", erinnerte Suttner. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading