Straubing Gute Chancen für neuen Radweg zwischen Kagers und Wallmühle

Auf der vielbefahrenen Kreisstraße von Wallmühle nach Kagers zu radeln, ist kein Spaß. Viel zu dicht und zu schnell sausen die Autos am Radler vorbei. Foto: Josef Unterholzner

Schon seit Jahren fordern Bürger aus Atting und Umgebung, dass die Stadt zwischen Kagers und Wallmühle endlich einen ordentlichen Radweg baut.

Die Baulänge beträgt etwa 2,6 Kilometer. Über den Kagerser Moosgraben muss ein kleines Brückenbauwerk errichtet werden. Die Vorplanung wurde schon erstellt, berichtet Klaus Reisinger vom Tiefbauamt auf Anfrage der Redaktion: "Die Baukosten betragen rund 350.000 Euro und sind mittelfristig für 2022 im Haushalt veranschlagt."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading