Straubing Fußball-WM: Dabei sein ist alles!

Die Fußball-WM der Frauen läuft. Bürgermeisterin Maria Stelzl, Ingrid Senft, Geschäftsführerin von NawaRo, und Tiefbauamtsleiterin Cristina Pop verraten im Gespräch, ob sie sich für die WM interessieren. Foto: Ulli Scharrer

Der Ball rollt. Nicht so prominent wie bei der Fußball-WM der Männer, doch es wird durchaus über die Weltmeisterschaft im Frauenfußball diskutiert. Im Gespräch erzählen prominente Straubingerinnen, ob bei ihnen zu Hause gejubelt wird und wie sie die Spiele verfolgen.

Das erste Spiel hat Bürgermeisterin Maria Stelzl, Vorsitzende des Sportausschusses, bereits zu Hause auf der Couch angesehen. "Ich gehöre noch zu der Generation, die alles über den Fernseher schaut", gesteht sie lachend. Im Moment sei es noch mühsam und die Mannschaft nicht in der Verfassung, in der sie einmal war. Es werde wohl noch eine Zeit dauern, bis sie wieder die gleiche Leistung abliefern, "aber es wird schon besser".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

Idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos