Straubing Fix! Vogl und Dotzler wechseln zu den Tigers

Kehrt nach einem Jahr in Wolfsburg zu den Straubing Tigers zurück: Alexander Dotzler. Foto: imago

Die Straubing Tigers verpflichten Sebastian Vogl und Alexander Dotzler aus Wolfsburg und verlängern mit Torhüter Dimitri Pätzold.

Es hatte sich bereits seit längerem angedeutet, jetzt ist es fix: Torhüter Sebastian Vogl und Verteidiger Alexander Dotzler wechseln vom deutschen Vizemeister Grizzlys Wolfsburg zu den Straubing Tigers. Das gab der Club am Freitagabend bekannt.

Dotzler hatte die Straubing Tigers im vergangenen Sommer nach fünf Jahren verlassen und sich den Grizzlys angeschlossen. Nun kehrt er mit jeder Menge Erfahrung zurück zu den Niederbayern. "Als Regensburger darf ich es eigentlich gar nicht aussprechen, aber ich fühle mich im Gäuboden einfach wohl. Zudem lebt meine Freundin dort. Bei den Grizzlys hatte ich eine schöne Zeit und möchte mich bei allen Beteiligten dafür bedanken", sagt der 32-Jährige.

Manager Jason Dunham freut sich über die Rückkehr des Verteidigers: "Alexander wollte mal etwas Anderes sehen und hat sich deshalb im Frühjahr 2016 für Wolfsburg entschieden. Nun kehrt als noch besserer Spieler zu uns zurück, denn bei den Grizzlys konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln. Und das nicht nur in den Playoffs, sondern auch in der Champions Hockey League. Diese Erfahrungen sind nicht nur für Alexander wichtig, sondern helfen auch unserem Team weiter."

Der gebürtige Landshuter Sebastian Vogl wird in der kommenden Saison gemeinsam mit Dimitri Pätzold das Torhüter-Duo bei den Tigers bilden. "Bei den Grizzlys hat man mir die Chance gegeben, ein vollwertiger Erstliga-Torhüter zu werden. Dafür bin ich den Verantwortlichen sehr dankbar. Nach fünf Jahren ist es nun an der Zeit für eine Luftveränderung. Offen gesprochen will ich auch wieder mehr spielen", sagt der 30-Jährige und freut sich über den Wechsel in seine niederbayerische Heimat: "Zudem war es mein Wunsch, wieder näher an Landshut dran zu sein – da ist der Gäuboden natürlich naheliegend. Des Weiteren sind die Tigers ein gewachsener DEL-Standort mit professionellen Strukturen. Hier arbeiten zu dürfen, ist eine tolle Chance für mich."

Das Torhüter-Gespann der Tigers wird durch zwei junge Goalies komplettiert. Cody Brenner und Daniel Filimonow vom Deggendorfer SC werden jeweils mit einer Förderlizenz für die Tigers ausgestattet. "Dass die Torhüterpositionen nun vergeben sind, ist ein wichtiger Schritt in der Kaderplanung. Sebastian Vogl ist mit 30 Jahren im idealen Torhüteralter und Dimitri Pätzold mit seiner Routine sehr wichtig. Sebastian Vogl stärkt, als echter Niederbayer, die Bindung des Umfeldes zu unserem Club. (...) Mit Sebastian Vogl und Dimitri Pätzold verfügen wir somit über ein starkes, deutsches Goalie-Duo. Das wiederum ermöglicht uns weiterhin eine flexible Kadergestaltung", erklärt Manager Jason Dunham.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos