Straubing Durch den Landkreis mit Landrat Josef Laumer (CSU)

Von der heimischen Terasse aus sieht und vor allem hört Josef Laumer die Spiele des TSV Stallwang. Foto: mai

"Wenn ich an einem Abend zuhause bin, dann frage ich mich: Habe ich einen Termin verpasst?", sagt Josef Laumer. Ungewöhnlich für jemanden, der eigentlich nie Politiker werden und damit Geld verdienen wollte.

Jetzt ähnle sich jeder Tag, selbst der Samstag unterscheide sich nur dadurch, dass er nicht ins Büro fahre. Laumer ist immer unterwegs, immer unter Menschen. "Die Leute wollen wahrgenommen und wertgeschätzt werden und sie freuen sich, wenn man sie persönlich kennt." Eine Siebentagewoche hatte Laumer auch schon in seinem Beruf als Polizist: "Da hatte ich am Wochenende Bereitschaftszeit." Bevor der heute 59-Jährige zur Kriminalpolizei wechselte, war Laumer sechs Jahre lang Schichtführer in Cham. Die Arbeit habe ihm stets Spaß gemacht, wenngleich es auch schwierige Einsätze gab: "Nach einem schweren Verkehrsunfall ist einmal ein zweieinhalbjähriges Kind in meinen Armen gestorben. Das hat mir schon zu schaffen gemacht." 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading