Straubing Drei Tage Musikerlebnis beim Festival "Rivertone"

Till Brönner und seine Band sind der Höhepunkt des Rivertone-Festivals in Straubing. Foto: Soeren Stache dpa/lbn/Archiv

"Rivertone", so heißt das neue Jazz-Festival in Straubing, das von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, mit Größen und Stars der Musikszene in das Festivalzelt Am Hagen einlädt.

Mit dabei sind auf der Rivertone-Bühne, die am Platz des "Zelt 7" zu finden sein wird, Sängerin Lily Dahab, das Duo Minino Garay und Baptiste Trotignon, Schlagzeuger Manu Katché, Andreas Dombert mit Trio sowie das "Tribute to Gotan Project" und als Höhepunkt Till Brönner und Band. Außerdem wird es eine "Boarische Late Night Show" geben. Foodtrucks mit einer Auswahl für jeden Gaumen und Geldbeutel sowie ein VIP-Zelt runden das Rivertone-Angebot am Straubinger Festplatz Am Hagen ab. Das Festival wird von Rivertone GmbH & Co. KG präsentiert, ein Tochterunternehmen der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung.

Lily Dahab & Band

Den musikalischen Start legt "Lily Dahab & Band" am Freitag, 20. Juli, ab 18 Uhr, im "Rivertone"-Zelt hin. Die lateinamerikanische Sängerin aus Buenos Aires hat den Preis der deutschen Schallplattenkritik gewonnen und präsentiert ihr brandneues Album "Bajo un mismo cielo". "In meiner Welt gibt es keine Grenzen, keine Flaggen, in meiner Welt spielen Hautfarbe oder Religion keine Rolle", singt Lily Dahab. "Wir sind alle Kinder aus einer gemeinsamen Wurzel, unter demselben Himmel." Unter diesem Himmel hat sie mit einer multinationalen Band großartige Lieder aus ihrer Heimat Argentinien, aus Brasilien, Uruguay, Chile und Spanien, Klangfarben aus Chacarera, Zamba, Tango, Candombe, Samba, Bossa, Bolero und Flamenco versammelt - und in ihrer Weise mit Jazztönungen verknüpft. Ihr drittes Album "Bajo un mismo cielo" ist ein bewegendes Bekenntnis zu kreativem Miteinander und zur Sehnsucht nach Frieden - und birgt zugleich eine Menge musikalischer Schätze aus sieben Jahrzehnten.

Garay & Trotignon

Anschließend treten am Freitag Minino Garay und Baptiste Trotignon auf, die ihr gemeinsames Album "Chimichurri" vorstellen. Minino Garay ist ein gefeierter argentinischer Jazz-Schlagzeuger und Perkussionist, er begleitete unter anderem Dee Dee Bridgewater. Baptiste Trotignon ist ein französischer Jazz-Pianist und erhielt bereits den europäischen Jazzpreis "Django D'or". "Chimichurri" ist ein ziemlich scharfes Gewürz aus Argentinien. Und die Mischung, die Pianist Baptiste Trotignon und Schlagzeuger Minino Garay unter diesem Namen anbieten, hat es auch in sich. Europäische, afro-amerikanische und südamerikanische Elemente werden zusammengefügt.

Schlagzeuger Manu Katché

Manu Katché, einer der größten Jazz- und Pop-Schlagzeuger unserer Zeit, tritt am ersten Rivertone-Abend zum Abschluss auf. Er präsentiert sein Programm "The Scope" mit seinem brandneuen elektrischen Power-Trio. Nach sechs Alben im Quintett oder Quartett, meldet sich Manu Katché mit seinem Power-Trio zurück. Manu Katché gilt als einer der größten Schlagzeuger unserer Zeit, sowohl als Live- als auch als Studiomusiker. Besessen von einem einzigartigen Spielstil, ist es vor allem seine prägnante Mischung aus Eleganz und Kraft, wegen der er von Musikern und Produzenten immer wieder aufgesucht wird. Als Peter Gabriels Schlagzeuger erster Wahl war Katché äußerst einflussreich für dessen größten Hit "Sledgehammer" und in jüngster Zeit, als Mittelpunkt von Gabriels Live-Band auf seiner "Back to Front" Welttournee. Auch Katchés langjährige Zusammenarbeit mit Sting ist ein Aspekt seiner Karriere. Sein unverwechselbarer Stil hat auch zu Stings größtem Hit "Englishman in New York" beigetragen.

Andreas Dombert mit Trio

Der Rivertone-Samstag startet ab 17.30 Uhr mit einem bekannten Straubinger: Andreas Dombert lädt gemeinsam mit seinem Trio zu "35” ein. Das Album wurde 2017 für den "ECHO Jazz" der Deutschen Phono-Akademie nominiert. 2018 geht er mit neuer Besetzung und neuen Stücken auf Tour: Er setzt seine kompromisslose und offenherzige Suche nach eigenen Klangräumen und sinnlichen Melodien fort. Dombert hat in den vergangenen Jahren mit Weltstars wie Pat Martino, Larry Coryell, Philip Catherine, Ulf Wakenius oder Airto Moreira zusammengearbeitet und wurde mit seinem Gitarrenquartett "Night of Jazz Guitars" bei internationalen Festivals gefeiert. Als Kopf seiner preisgekrönten Band "Dombert's Urban Jazz" experimentierte er mit Elektronik-Einflüssen und Sprachsamples. Für das neue Trio hat sich Dombert zwei seelenverwandte Mitstreiter geholt: den gefeierten Londoner Schlagzeuger James Maddren und den Ausnahme-Bassisten Andreas Lang aus Berlin.

"Tribute to Gotan Project"

Danach gibt es ein "Tribute to Gotan Project" mit Musikern, die bei diesem außergewöhnlichen Projekt bereits mitgewirkt haben. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Till Brönner & Band

Zum "Rivertone"-Höhepunkt spielt Till Brönner. Begleitet wird er bei der Präsentation seines Albums "The Good Life" dabei von seiner kongenialen Band mit Christian von Kaphengst (Bass), David Haynes (Drums), Bruno Müller (Guitar), Jasper Soffers (Piano), Jo Barnikel (Keyboard) und Mark Wyand (Saxophon). Till Brönner ist einer der erfolgreichsten nationalen Künstler. 2016 trat Brönner als einziger deutscher Künstler anlässlich des International Jazz Day bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf. Im September 2016 veröffentlichte er sein Album "The Good Life" , das aus dem Stand auf Platz 6 der deutschen Albumcharts und auf Platz 1 der deutschen Jazz Charts landete. Momentan ist Till Brönner mit seinem neuen Album "Nightfall", das er mit dem Kontrabassisten Dieter Ilg aufgenommen hat, in den Charts. Till Brönner gilt als bester deutscher Jazz-Musiker, sein cooler Brönner-Sound fasziniert ein Publikum auf der ganzen Welt. Neben zwei Grammy-Nominierungen ist Brönner, der "Jazz Trumpet Gentleman", der einzige Künstler, dem es gelang, in drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) zu gewinnen.

Boarische Show

Am Sonntag, 22. Juli, wird es bei "Rivertone" ab 11 Uhr weiß-blau. Bayerisch, zünftig und äußerst unterhaltsam geht es bei der "Boarischen Late Night Show" zu, die von Donau-TV präsentiert wird und seit 2014 ausgestrahlt wird. Die Moderatoren "da Franze und sei Spezi", Franz Mooshauer und Adrian Kreuzer, geben Nachwuchskünstlern eine Chance, sich dem breiten Publikum zu zeigen. Drei Gäste haben sich "da Franze und sei Spezi" eingeladen. Stefan Otto und Martin Frank präsentieren jeweils Bayerisches Musikkabarett und Comedy. Außerdem wird die Band "Stereowatschn" ihren niederbayrischen Mundart-Rock auf die "Rivertone"-Bühne bringen.

Karten für "Rivertone"

Karten für alle drei Tage von Rivertone gibt es beim Leserservice des Straubinger Tagblatts, Telefon 09421/9406700, oder bei allen anderen Vorverkaufsstellen der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung. Für Freitag und Samstag gibt es nummerierte Sitzplatzkarten. Am Sonntag herrscht freie Sitzplatzwahl.

Mehr zum Thema Rivertone finden Sie auch unter: Startschuss für "Rivertone"

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading