Straubing Die ÖDP will auch in Europa die Bienen retten

Agnes Becker (l.) und Manuela Ripa sehen in der Agrarpolitik der EU einen Hauptgrund für den Artenschwund. Foto: Andreas Kerscher

Das erfolgreiche Volksbegehren zum Artenschutz in Bayern, der alarmierende Bericht des Weltbiodiversitätsrats - die ÖDP hat im Vorfeld der Europawahl mit ihren Themen Rückenwind. Entsprechend optimistisch zeigen sich die EU-Spitzenkandidatin Manuela Ripa und die Initiatorin Volksbegehrens, Agnes Becker, im Gespräch mit unserer Zeitung.

Den Erfolg in Bayern will die Ökopartei nun auch in der EU wiederholen: Am Mittwoch hat die EU-Kommission die Europäische Bürgerinitiative "Rettet die Bienen" zugelassen.

"Die Sensibilisierung ist da, die Leute wollen, dass etwas getan wird", sagt Ripa. Die Saarländerin, die auf der bundesweiten Europawahlliste auf Platz zwei kandidiert, hofft deshalb, dass die kleine Partei auch in der großen EU mit ihren Kernanliegen durchdringen kann: Artenschutz, Tierschutz und direkte Demokratie.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading