Straubing Deswegen war die Feuerwehr in der Regensburger Straße

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind am Dienstagmittag in die Regensburger Straße in Straubing ausgerückt. (Symbolbild) Foto: Susanne Raith

Am Dienstagmittag ist die Feuerwehr in die Regensburger Straße in Straubing ausgerückt. Wie sich herausstellte, war alles viel Lärm, oder besser: Viel Rauch um fast nichts.

Der Alarm wurde gegen 12.30 Uhr ausgelöst. Eine Brandmeldeanlage in einem Mehrfamilienhaus in der Regensburger Straße hatte angeschlagen. Aufgrund dessen war die Feuerwehr zunächst von einem Zimmerbrand ausgegangen. Vor Ort stellte sich heraus: Was brannte, war lediglich eine Portion Essen, die auf dem Herd vergessen worden war, erklärte die Polizei auf Nachfrage von idowa. Ein Fehlalarm also.

So konnte der Einsatz, nachdem einmal gründlich durchgelüftet worden war, für beendet erklärt werden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading