Straubing Der Gasspürer unterwegs in der Stadt

Über die Jahre ist Mario Breternitz geschätzte 50000 Kilometer gelaufen. Er hat so die Erde fast eineinhalb Mal umrundet. Foto: Lena Feldmeier

Mario Breternitz sucht nach dem, was er nicht sieht und lieber nicht finden möchte

Mario Breternitz sucht nach dem Unsichtbaren. Er kann es nicht sehen oder spüren. Lediglich dem Flammenionisationsdetektor und seiner Nase kann er vertrauen. Denn erst wenn er das Gas riecht oder der Detektor piepst, weiß der 55-Jährige, dass er vielleicht auf ein Leck in einer Leitung gestoßen ist.

"Ich geh kurz über die Straße zu den Anschlüssen, bin gleich wieder zurück." Kurz nach zehn Uhr. Breternitz ist seit über zwei Stunden zu Fuß unterwegs. Er blickt den Hügel der Leutnerstraße hinunter: "Muss mich orientieren, bin ja kein Straubinger." Der Gasspürer kommt aus Berlin. Seit 25 Jahren geht er Städte in Deutschland ab - zum zweiten Mal Straßen in Straubing. "Eigentlich hieß es nur in Berlin, nach zwei Jahren ging die Montage los."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading