Straubing Der Bruder Straubinger und sein Ein-Mann-Auszug zum Volksfest

Der Bruder Straubinger ist immer als Ein-Mann-Gruppe in dem rund 3 500-köpfigen Auszug unterwegs. Dieses Jahr hat er den Ein-Mann- Volksfestauszug gemeistert. Foto: Ulli Scharrer

"Hat´s Dir keiner gesagt?", das ruft einer lautstark lachend beim Röhrl am Theresienplatz dem Bruder Straubinger zu.

Gemeint ist die coronabedingte Volksfestabsage, der natürlich auch der Auszug zum Opfer gefallen ist. Aber das lebendige Wahrzeichen hat dieses Jahr Jubiläum - und der Bruder Straubinger ist doch ein Wanderbursche! Und deswegen fand der Auszug 2020 als Ein-Mann-Marsch statt. Ohne Blasmusik, ohne (Bier-)Kutschen, ohne Vereine, ohne jubelnde Zuschauer, eigentlich ohne alles, entspannt und in Rekordgeschwindigkeit. Aber mit vielen schönen, sentimentalen Erinnerungen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading