Straubing Das war los in Straubing im vierten Quartal 2018

Der Dachstuhl des ehemaligen Jugendzentrums steht in Flammen. Foto: Hans Filipcic

Auch im vierten Quartal ist es in Straubing zu mancherlei Ereignissen gekommen. Lesen Sie, was ab Oktober alles passiert ist.

Anfang Oktober schockt der Dachstuhlbrand des ehemaligen Jugendzentrums die ganze Stadt, wenige Tage später wird das Seniorenheim An der Alten Waage wegen eines Brands in einem benachbarten Haus evakuiert. Eine freudige Nachricht ist dagegen, dass Straubing Professor Wolfgang Herrmann als neuen Ehrenbürger bekommt.

Der Oktober beginnt mit einem schrecklichen Brand: Das denkmalgeschützte Dach des ehemaligen Jugendzentrums gerät in Brand. Oberbürgermeister Markus Pannermayr erhält damals eine SMS: "Petersgasse, Brand, unbewohntes Gebäude - da wusste ich, das ist das Jugendzentrum", sagt er. Die 800 Quadratmeter Nutzfläche, die im ehemaligen Jugendzentrum für die neuen Professoren und die Verwaltung der Universität in den vergangenen drei Jahren in mühsamer Sanierungsarbeit entstanden waren, standen kurz vor der Fertigstellung. Später wird bekannt, dass eine defekte Leuchtstoffröhre das Feuer verursacht hat.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. Dezember 2017.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos