Straubing Das war die Ursache für die Tankstellen-Probleme

Mehrere Autofahrer hatten am Mittwoch mit technischen Problemen zu kämpfen, nachdem sie an einer Straubinger Tankstelle getankt hatten. (Symbolbild) Foto: dpa

Diese Meldung hat gestern Nachmittag im Raum Straubing hohe Welle geschlagen: An einer Tankstelle in der Ittlinger Straße ist verunreinigter Kraftstoff ausgegeben worden. Einige Autofahrer hatten nach dem Tanken mit technischen Problemen zu kämpfen. Die Ursache waren offenbar der Starkregen und eine undichte Leitung, wie der Tankstellen-Betreiber im Gespräch mit idowa schildert. 

Robert Cerdic betreibt im Raum Ostbayern mehrere Tankstellen, darunter auch die betroffene agip-Tankstelle in der Ittlinger Straße. Dort war am Mittwochnachmittag offenbar verunreinigter Kraftstoff ausgegeben worden. Ein BMW-Fahrer, der dort "Super 95" getankt hatte, blieb kurz darauf auf der B20 in Richtung Aiterhofen liegen. Ein Lastwagenfahrer bemerkte das zu spät und rammte den BMW - der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei dann fest, dass der technische Defekt am BMW wohl auf den Tankvorgang zurückzuführen ist. Die fragliche Tankstelle ließ deswegen sicherheitshalber die Zapfsäulen sperren.

Mittlerweile ist die Fehlerursache laut Betreiber gefunden: "Das Problem war offenbar eine undichte Leitung in Kombination mit dem gestrigen Regen. Dadurch gelangte beim Befüllen der Tanks Wasser in den Kraftstoff", so Cerdic. Das deckt sich auch mit den Ermittlungen der Straubinger Polizei. Demnach verlief die undichte Leitung unter einem Schacht, der sich durch den Regen mit Wasser füllte. Seit heute Morgen ist das Problem behoben und die Zapfsäulen sind wieder in Betrieb. Autofahrer, die gestern bei ihm getankt haben und nun mit technischen Problemen kämpfen, bittet Cerdic, sich bei ihm zu melden. Bislang seien etwa zehn Betroffene auf ihn zugekommen: "Gemeinsam werden wir eine Lösung finden." Er bedauert den Vorfall sehr. Als kleine Wiedergutmachung will er heute an der betroffenen Tankstelle Super+ günstiger anbieten - zum gleichen Preis wie normales Super.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading