Straubing Nach Crash am Hirschberger Ring: Polizei sucht Zeugen

, aktualisiert am 28.05.2019 - 13:50 Uhr
Laut Polizeiangaben wurde die 28-Jährige im Kombi leicht verletzt Foto: Hans Filipcic

Nach einem Crash an der Einmündung des Hirschberger Rings in die Kreisstraße zwischen Straubing-Süd und dem Gewerbegebiet Straubing-Sand am Montagnachmittag stehen nun anscheinend zwei Versionen des Unfallhergangs im Raum. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Eine 28-jährige Autofahrerin war bei dem Unfall leicht verletzt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro. Da es zum Unfallhergang widersprüchliche Angaben gibt, bittet die Polizei Unfallzeugen, sich unter 09421/868-0 zu melden.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Die 28-Jährige wollte anscheinend mit ihrem Kombi vom Hirschberger Ring aus links auf die Kreisstraße (SR12) einbiegen. In der Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit dem Wohnmobil eines 61-Jährigen. Mit der Frau im Auto saßen ihr Mann sowie zwei Kinder im Alter von 1 und 3 Jahren, die den Unfall unverletzt überstanden.

Auch der 61-jährige Fahrer des Wohnmobils und sein Beifahrer kamen nach Erkenntnissen der Polizei mit dem Schrecken davon.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading