Straubing Corona-Krise: Wichtige Änderungen bei den Stadtwerken

Auch die Sauna im Straubinger Aquatherm muss wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen werden. (Archivbild) Foto: Stadtredaktion Straubing

Die Corona-Krise macht auch vor den Stadtwerken Straubing nicht Halt. Dort muss der Geschäftsbetrieb bis mindestens 19. April eingeschränkt runtergefahren werden.

Wie eine Sprecherin der Stadtwerke mitteilt, sei die Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme sichergestellt. Damit das auch so bleibt, habe der Schutz der Stadtwerke-Mitarbeiter oberste Priorität. Darum hat man folgende Maßnahmen getroffen:

  • Alle Büros sind zwar auch weiterhin personell besetzt, der Kundenkontakt ist jedoch auf das Notwendigste zu beschränken
  • Die Kundenzentren an der Heerstraße bleiben daher bis mindestens 19. April geschlossen
  • Kunden werden gebeten, ihre Anliegen telefonisch, per E-Mail oder Post zu erledigen. Ihre Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage im Internet unter www.stadtwerke-straubing.de den jeweiligen Bereichen zugeordnet. Zudem gibt es eine Sammelrufnummer 09421/864-0.
  • Bareinzahlungen sind nicht möglich. Kunden, die einen Vorkassen-Zähler haben, können den Guthabenschlüssel, ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung unter der Telefonnummer 09421/864-290, aufladen lassen.
  • Zählerstände können mittels Foto des Zählerstandes per E-Mail übermittelt werden.
  • Auch die Netz- und Zählerabteilungen sowie das Technische Büro bleiben geschlossen,
  • Die Sauna im Aquatherm bleibt bis auf Weiteres zu.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading