Was lange währt, wird endlich gut: Die CNG-Tankstelle am Erletacker ist wieder geöffnet. Am Freitagmittag wurde sie offiziell in Betrieb genommen - unter neuem Namen und mit neuem Preis. Getankt wird Biomethan aus Stroh.

Der niederländische CNG-Tankstellenbesitzer OrangeGas, der die Anlage am Erletacker übernommen hat, betreibt in den Niederlanden 81 Tankstellen und in Deutschland derzeit 44. In den Niederlanden produziert OrangeGas selbst Biomethan. Dort seien umweltfreundliche Treibstoffe ein "Riesenthema", sagte Wijtze Bakker, Direktor von OrangeGas Deutschland, am Rande der Veranstaltung. So werde beispielsweise auch bei öffentlichen Ausschreibungen im Transportwesen oder beim Öffentlichen Personennahverkehr Wert auf umweltfreundliche Antriebe gelegt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.