Vier Frauen leiten die vier Gymnasien in der Stadt. Seit knapp einem Jahr ist das so - und es vergeht kaum eine Veranstaltung, in der das nicht thematisiert wird. Zum Weltfrauentag haben wir nachgefragt: Was halten die Chefinnen davon?

Sie wird häufig als die zweite Frau am Johannes-Turmair-Gymnasium bezeichnet: Andrea Kammerer. Sie leitet die Schule seit eineinhalb Jahren, Juliane Eigner war die erste Schulleiterin vor ihr. "Ich finde das erfreulich, aber nichts Besonderes. Denn Funktionen werden nach Leistung vergeben." In ihrer Schulzeit hatte Andrea Kammerer nur eine Lateinlehrerin - sonst nur Lehrer. Als sie ihr Lateinstudium begann, waren die Männer in der Mehrzahl. Als junge Referendarin war sie die erste Frau in der Fachschaft. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. März 2018.