Straubing Zigarette setzt Gras am Donaudamm in Brand

Die Straubinger Feuerwehr musste am Vatertag zur Kleingartenanlage "Schwedenschanze" ausrücken. Dort hatte ein Teil des Donaudamms gebrannt. (Symbolbild) Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Feuerwehreinsatz in Straubing: In der Nähe der Kleingartenanlage Schwedenschanze hat am Donnerstagnachmittag ein Teil des Donaudamms gebrannt.

Laut ersten Informationen der Polizei war das Feuer wohl auf die Unachtsamkeit eines Passanten zurückzuführen. Der 22-Jährige hatte offenbar eine Zigarette auf dem Boden ausgedrückt, wodruch das trockene Gras Feuer fing. Es brannte eine Fläche von etwa 100 Metern ab, ehe die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Verletzt wurde aber zum Glück niemand. Der 22-Jährige muss sich nun allerdings wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading