"Es ist schon eine neue Welt geworden. Den Kindergarten, den ich bei der Übernahme meines Fachbereichs anfangs der 90er-Jahre besucht habe, den gibt es schon lange nicht mehr", sagt Gerlinde Gietl, die Leiterin des Amtes für Jugend und Familie. Ein Jahr vor Schulbeginn seien viele Kinder oftmals erst in den Kindergarten gegangen. "Jetzt ist es anders, jetzt ist es eine Bildungs- und Erziehungseinrichtung geworden."

Ab dem ersten Geburtstag des Kindes haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Auch im Landkreis Straubing-Bogen boomen die Kindertagesstätten. In der Kita Pusteblume in Oberschneiding beispielsweise wurden alleine für dieses Betreuungsjahr 18 neue Fachkräfte eingestellt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Januar 2019.