Böser Treppensturz in einem Wohnhaus in Straubing. Dabei zog sich ein 71-jähriger Rentner schwere Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich bereits Mitte Januar in einem Wohnhaus in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Der 71-Jährige hatte sich an einem Handlauf festgehalten, als sich dieser plötzlich aus der Wand löste. Der Rentner verlor den Halt und stürzte die Treppe hinunter. Er litt dabei multiple Kopfverletzungen, die stationär im Straubinger Krankenhaus behandelt werden mussten. Die polizeilichen Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an. 

Hinweis:
In einer früheren Version des Polizeiberichtes hieß es, dass der Handlauf erst vor kurzem montiert worden sei. Mittlerweile stellte sich aber heraus, dass er bereits 2013 angebracht wurde. Wir haben den Text entsprechend umformuliert.