Straubing "Bissal a Gaudi muss ma scho macha" - drittes Gstanzlsingen im Greindl

Weber Bene, Andi Aichinger und Hubert Mittermeier alias Erdäpfekraut (von links) sangen ihre Gstanzl im voll besetzten Festzelt Greindl. Foto: Sophie Schattenkirchner

"Haben's di damit dahoam gscheid angehängt?" fragt Andi Aichinger. Die junge Frau mit Nasenpiercing lächelt verlegen, ihre Begleiter auf der Bierbank lachen schallend.

"A bissal a Gaudi muss ma scho macha", legt Aichinger nach und grinst. Dann sagt er zum Kellner, der gerade vorbeikommt, "Spargeltarzan mit Kindertablett" und rät einer Frau mit Tätowierung im Dekolleté, dass, falls sie das Kunstwerk in 20 Jahren noch sehen möchte, sie alles "a weng auseinanderziehn" muss.

Es ist wieder Gstanzlsingen im Festzelt Greindl - zum dritten Mal bereits. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading