Straubing Antikörperstudie startet am 8. September

Eine Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts (RKI) beschriftet eine Blutprobe für einen Antikörpertest. Foto: Marijan Murat

Die angekündigte Antikörperstudie zu Covid-19 in Straubing startet am 8. September, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) auf Anfrage mitteilt. Straubing war neben Kupferzell in Baden-Württemberg und Bad Feilnbach im Landkreis Rosenheim, wo die Erhebungen zwischenzeitlich abgeschlossen sind, wegen "seines relevanten Infektionsgeschehens" ausgewählt worden.

Mit der Studie wollen die Wissenschaftler des Robert-Koch-Instituts herausfinden, wieviele Menschen bereits Antikörper gegen das Coronavirus gebildet haben, wie hoch der Anteil von Infektionen ohne Krankheitssymptome ist, welche Menschen häufiger von Covid-19 betroffen sind und wie oft die Erkrankung so schwer verläuft, dass eine Behandlung im Krankenhaus oder sogar auf der Intensivstation notwendig ist.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading