Das Hauptgeschäft der Straubinger Entwässerung und Reinigung (SER) ist das Abwasser, das die fast 50.000 Straubinger Tag für Tag produzieren. Sieben Millionen Kubikmeter pro Jahr. Weil es nicht besonders umweltfreundlich wäre, das Abwasser einfach in die Donau zu pumpen, gibt es auf dem Gelände der Kläranlage an der Imhoffstraße insgesamt 17 Gebäude für Leitungen, Pumpen, Reinigungsstufen und die Mitarbeiter, die die ganzen Anlagen bedienen.

Um die Gebäude im Bestand zu erhalten, habe die SER vor zwei Jahren die neue Abteilung Hochbau und Gebäudemanagement unter Leitung von Angela Hofbauer gegründet, berichtet SER-Werkleiterin Cristina Pop.