Am 10. Februar 1996 hat der Gärtnerball das Jahrhundert vollgemacht. Am Samstag geht die 124-jährige Tradition dieses Schwarzweiß-Balls, den seine floristische Dekoration und seine opulente Blumen- und Gemüse-Tombola jedes Jahr zum buntesten der Saison gemacht hat, zu Ende. Grund genug, noch einmal mit einer Nelke und einer Träne im Knopfloch im Archiv zu stöbern.

Der Gärtnerverein beugt sich 2020 der Dominanz widriger Umstände, die vielen Veranstaltern bekannt vorkommen werden: Die Miete für die Fraunhoferhalle hat in den vergangenen Jahren deutlich angezogen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.