"Ois oder nix", lautet die Devise von Jonas Bachl-Staudinger aus Straßkirchen. Der Hochleistungssportler ist 17 Jahre jung und liebt es, rasante Skirennen zu fahren. Letzten Sommer wechselte er von Ski alpin zum Skicross und zählt dort zu den DSV-Nachwuchstalenten. Am Samstag krönte der Niederbayer sein erstes großes Rennen mit einem Sieg in der Schweiz.

Jonas ist einer von der Sorte der "jungen Wilden", und seine Augen leuchten, wenn er vom Skicross erzählt. Tagtäglich trainiert der Athlet hart und lebt seinen Traum vom Spitzensport. Am Wochenende ging es im schweizerischen Anzère auf die Piste zum Skicross-Wettkampf. Sein erstes großes Rennen besiegelte der sympathische Nachwuchssportler gleich mit dem Platz auf dem so begehrten "Stockerl".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Februar 2019.