Störung bei Wörth an der Isar Zugverkehr normalisiert sich wieder

Das Logo der Deutschen Bahn ist zu sehen. (Symbolbild) Foto: Oliver Berg/dpa

Zwischen dem Hauptbahnhof München und dem Passauer Hauptbahnhof kam es am Freitagnachmittag zu einer Störung - mehrere Züge verspäteten sich. 

Wie die Deutsche Bahn gegen 14.45 Uhr mitteilte,kam es am Bahnübergang Wörth zu einer technischen Störung. Züge zwischen München und Passau mussten deswegen mit Verzögerungen rechnen. Gegen 15.30 Uhr teilte die Bahn mit, dass die Beeinträchtigungen behoben seien. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading