Stockschießen FC Chamerau steigt in die BOL auf

Die erfolgreichen Stöckler des FC Chamerau. Foto: Schropp

Es wurde eine spannende und erfolgreiche Angelegenheit für den FC Chamerau, der am Sonntag in Regenstauf nach einer Auszeit von einem Jahr erstmals wieder in der Bezirksliga spielte, nachdem man 2017 noch Meister in der Bezirksliga Nord werden konnte. Theo Feil, Willi Roider, Andreas Schmatz und Martin Burkhardt erspielten sich mit Bravour die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga im nächsten Jahr.

Der 18:6-Auftaktsieg gegen den SV Adlhausen aus dem Kreis 603, Befreiungshalle, war genau der richtige Einstieg. Im zweiten Spiel gegen den TSV Deuerling mussten die Mannen um Willi Roider aber eine deutliche Niederlage mit 22:10 hinnehmen. Im dritten Spiel gelang gegen den TSV Langquaid ein 23:3-Sieg. Dies war der Auftakt zu einer Siegesserie von vier Spielen ohne Niederlage, dabei wurde der TSV Großberg mit 33:7, die SpVgg Hofdorf-Kiefernholz mit 20:10, der TSV Falkenstein II mit 19:13 und der ESC Steinberg mit 20:6 besiegt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading