Stippvisite an der Basis Katha in der Chamer Kaffeeküche

Wer Katharina Schulze (links) bei schummrigem Licht fotografieren will, braucht eine kurze Belichtungszeit. Die Grüne kann sich einfach nicht stillhalten. Hier im Gespräch mit den beiden grünen Kreisvorsitzenden Michael Doblinger und Andrea Leitermann. Foto: Gassner

Katharina Schulze muss den Zug noch bekommen. Um 17.24 Uhr verlässt der alex den Chamer Bahnhof und bringt die Grüne Fraktionsvorsitzende zurück nach München. Also muss sie sich beeilen, denn der Zug später fährt nicht. So ist das halt auf dem Land. Wer seinen Zug verpasst, strandet.

"Ja, aber das ist es doch genau. Wir fordern eine Mobilitätsgarantie", sagt Schulze und gestikuliert wild über den Tisch. Jeder Ort, jede Stunde. Damit aber nicht einfach nur leere Busse über die Dörfer patrouillieren, "müssen wir kreativ sein", sagt sie und verbietet sich dabei jedwedes Denkverbot.

"Erst mal schauen, was da ist, und dann auch einfach mal die Gedanken laufen lassen. Das ist doch gar nicht so schlecht." Sie denkt an Apps, Anruf-Sammeltaxis - und vielleicht sogar Seilbahnen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 31. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 31. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Lesen Sie auch: Fraktionsvorsitzende der Grünen besucht den Landkreis

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading