Stimmungsbild wird eingeholt Landshuter Christkindlmarkt: Online-Abstimmung über Standort

Viele Landshuter wünschen sich, dass der Christkindlmarkt in Zukunft wieder in der Freyung stattfindet. Foto: Christine Vinçon/LZ-Archiv

Der Landshuter Christkindlmarkt, der am Donnerstag, 24. November, um 17 Uhr durch Oberbürgermeister Alexander Putz eröffnet wird, findet heuer bekanntlich auf der Ringelstecherwiese sowie am Ländtor statt. Die Frage, ob an diesem Standort auch künftig festgehalten werden soll, wird der Stadtrat im kommenden Jahr beantworten. Vorab soll ein Stimmungsbild der Bevölkerung eingeholt werden.

Vom Stadtrat wurde im Frühjahr 2022 vorsorglich beschlossen, den Christkindlmarkt in diesem Jahr aus Gründen des Infektionsschutzes auf den weitläufigen Flächen der Ringelstecherwiese als Hauptveranstaltungsort sowie am Ländtorplatz anstatt am üblichen Standort auf dem Vorplatz von St. Jodok in der Freyung abzuhalten.

Die Standorte unterscheiden sich nicht nur durch das Ambiente, sondern auch aufgrund der Rahmenbedingungen wie Lage oder Parkmöglichkeiten deutlich voneinander. Voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 wird sich der Stadtrat mit der Frage des zukünftigen dauerhaften Standorts erneut befassen und eine abschließende Entscheidung fällen.

Bevor sich allerdings der Stadtrat dem Thema widmen und für eine Variante entscheiden wird, möchte Oberbürgermeister Alexander Putz die Meinung der Bürger einholen. Die Frage zum künftigen Standort richtet die Stadtverwaltung daher zunächst im Rahmen einer Online-Abstimmung an alle Besucher des Christkindlmarkts.

Teilnahme online bis zum 6. Januar möglich

Im Vorfeld sind somit die Bürger aus Stadt und Region gefragt, ihren bevorzugten Standort per Umfrage zum Ausdruck zu bringen. Ab 24. November kann bis Heilige Drei Könige am 6. Januar auf der städtischen Internetseite unter www.landshut.de/umfragechristkindlmarkt der Wunschort per Voting mitgeteilt werden.

"Dem Standort kommt eine große Bedeutung zu", so Oberbürgermeister Alexander Putz. Deshalb habe man sich entschlossen, eine Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen. Wie Putz ergänzt, sollen die Abstimmungsergebnisse der Bürger neben weiteren Faktoren als Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat dienen. Der Rathauschef freut sich auf eine rege Beteiligung: "Um eine bestmögliche Wahl zu treffen, die nicht zuletzt identitätsstiftend für unseren Christkindlmarkt ist, ist uns dieses Feedback wichtig", betont Putz und bittet gleichzeitig alle interessierten Bürger darum, mitzumachen und abzustimmen.

Einen Appell richtet der Oberbürgermeister an alle Teilnehmenden der Umfrage: "Bitte machen Sie sich selbst ein Bild vor Ort und ziehen Sie den Vergleich erst nach einem Besuch des Christkindlmarkts auf der Ringelstecherwiese. Nur so hat das Meinungsbild auch die notwendige Aussagekraft."

Alle Infos zum Landshuter Christkindlmarkt sind unter www.landshut.de/christkindlmarkt zu finden.

Weitere Artikel

 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading