Stimmen Sie in unserer Umfrage ab! Hätte der FCB Hansi Flick mehr den Rücken stärken müssen?

Hansi Flick hat am vergangenen Wochenende seinen vorzeitigen Abschied vom FC Bayern München angekündigt. Hätte der Verein seinem Erfolgstrainer mehr den Rücken stärken müssen? Foto: Matthias Balk/dpa POOL/dpa/Archivbild/dpa

Läuft der FC Bayern München Gefahr, wieder in alte "FC Hollywood"-Zeiten zurückzufallen? Im Verein rumort es seit Monaten gewaltig und nicht nur Spieler beklagen eine schlechte interne Kommunikation. Vor allem zwischen Sportdirektor Brazzo Salihamidzic und Trainer Hansi Flick gilt das Tischtuch längst als zerschnitten. Das gipfelte nun darin, dass der Erfolgstrainer nach dieser Saison seinen Hut nehmen möchte. In unserer idowa-Umfrage der Woche interessiert uns Ihre Meinung zu dem Thema, liebe Leser. 

Sechs Titel in einer Saison - unter Coach Hansi Flick hat der FC Bayern München damit alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Bei vielen Fans hat der Erfolgstrainer damit einen Kultstatus erlangt. Nicht wenige würden ihm wohl gerne ein Denkmal an der Säbener Straße bauen. Nicht jedoch Brazzo Salihamidzic, dessen Dauerstreit mit Hansi Flick immer wieder auch Thema in den Medien war. Und was durchaus überraschend kommt: Salihamidzic scheint als vermeintlicher Sieger aus diesem Duell hervorzugehen. Denn Flick gab nach dem hart erkämpften 3:2-Sieg in Wolfsburg bekannt, dass er den Verein nach dieser Saison verlassen möchte. Einzig und allein wegen der Querelen mit Salihamidzic oder doch eher, um den dann vakanten Posten des Bundestrainers beim DFB zu übernehmen? 

So oder so verliert der FC Bayern München damit den Vater des Erfolgs. Im Verein brodelt es nicht zuletzt deshalb gewaltig und der Rekordmeister steht vor einem Neuanfang mit vielen Fragezeichen.

Wir wollen daher von Ihnen wissen, liebe Leser: 

Weitere Artikel

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading