Ostbayern ist bei der Spitzengastronomie keineswegs Brachland. 13 Restaurants gibt es aktuell in Niederbayern und der Oberpfalz, die sich einen Michelin-Stern erkocht haben. Die sind quer über die ganze Region verteilt - vom Landkreis Freyung-Grafenau bis hoch nach Amberg-Sulzbach. Der Ritterschlag der Gastronomiekritiker wird an diesem Mittwoch erneut niedergehen, wenn der Guide Michelin seine neue Wertung veröffentlicht.

Für den einen oder anderen könnte es damit eine bittere Enttäuschung geben - für manche aber auch den überraschenden Aufstieg in die Champions League der Kochkunst bedeuten.

In dieser Gourmet-Liga kocht seit 20 Jahren Michael Simon Reis. Nach Wanderjahren in der Sternegastronomie ist der heute 38-Jährige 2013 als junger Küchenchef vom "Johanns" in seine Heimatstadt Waldkirchen (Kreis Freyung-Grafenau) zurückgekehrt. Schon ein Jahr später, im November 2014 gab es für die Gastronomie auf dem Modehaus Garhammer einen Michelin-Stern. Den hat er seitdem jedes Jahr erfolgreich verteidigt.