Steinach Betrunkene Autofahrerin liefert der Polizei Verfolgungsjagd

Der wahrscheinliche Grund für die Flucht: Die Frau stellte sich als ziemlich betrunken heraus. (Symbolbild) Foto: Uli Deck/dpa

In den frühen Morgenstunden des Sonntags hat eine Autofahrerin im Landkreis Straubing-Bogen versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, und dabei teils halsbrecherische Geschwindigkeiten an den Tag gelegt. Der Grund für ihre Flucht war dann rasch gefunden.

Am Sonntag fiel einer Streifenbesatzung der Polizei Straubing am frühen Morgen im Stadtgebiet ein Auto auf, das deutlich zu schnell unterwegs war. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und versuchten, die Fahrerin zur Verkehrskontrolle anzuhalten. Die Frau ignorierte jedoch sämtliche Anhaltesignale und es entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt über die B20 in Richtung Autobahn, bei der die Flüchtende bei erlaubten 100 km/h teilweise Geschwindigkeiten um 180km/h erreichte.

Die 24-Jährige konnte schließlich kurz vor der Autobahnauffahrt bei Steinach gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Polizeibeamten auch schnell den Grund für die Flucht heraus: Die Frau war ziemlich betrunken zund hatte zudem möglicherweise Drogen genommen. Sie musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde sichergestellt und entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Durch ihre waghalsige Fahrweise wurden glücklicherweise keine anderen  Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading