Hochwasserlage in Regensburg Donau wird am Sonntag wohl zweite Meldestufe erreichen

Die Pegel steigen in Regensburg weiter an. Die Bilder wurden am Samstag aufgenommen. Foto: Vanessa Gewehr

Schneeschmelze und Regen lassen die Flüsse ansteigen. So ist die Lage in Regensburg am Samstag.

Noch schwappt das Wasser nur leicht über die Kaimauer. Doch das wird sich laut den Prognosen des Hochwassernachrichtendienstes (HND Bayern) bald ändern. Am Samstagfrüh wurde am Messpunkt Eiserne Brücke die Warnstufe 1 (4,0 Meter) überschritten. Um 16 Uhr stand der Pegel bereits bei 4,27 Metern. Zum Schutz der Bürger hat die Stadt bereits die Uferpromenade abgesperrt, die zum Teil bereits überschwemmt ist. In der Nacht auf Sonntag wird die Donau wohl die zweite Meldestufe (4,50 Meter) erreichen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading