Statistisches Bundesamt Mietwagen im August um mehr als 50 Prozent teurer

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes verteuerten sich die Preise für einen Mietwagen gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,4 Prozent. (Symbolbild) Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Die Preise für Mietwagen sind in diesem Sommer in der Corona-Pandemie überdurchschnittlich stark gestiegen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes verteuerten sie sich im August gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,4 Prozent. Die Verbraucherpreise insgesamt stiegen im gleichen Zeitraum um 3,9 Prozent.

Als Gründe für den massiven Preissprung nannte die Wiesbadener Behörde am Dienstag gestiegene Nachfrage, weil viele Menschen coronabedingt auf individuelle Reisen im eigenen Fahrzeug setzten. Zudem hätten Anbieter von Mietwagen im Zuge der Lockdown-Phasen vielfach ihre Fahrzeugflotten verkleinert, so dass sich das Angebot reduzierte. Ein weiterer Grund: Bestellte Neuwagen hätten wegen Lieferengpässen, etwa bei Halbleitern, nicht zur Verfügung gestanden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading