Start in Cham Innenminister Joachim Herrmann führt BR-Radltour an

Innenminister Joachim Herrmann und der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (vorne, von links) führen die Radler beim Start auf die nächste Etappe an. Foto: Matthias Lommer

Der Tross der BR-Radltour hat Cham wieder verlassen. Am Montagmorgen machten sich die 800 Dauerradler auf den Weg zum nächsten Etappenziel in Landau an der Isar. Mit dabei, zumindest bis Bogen: Innenminister Joachim Herrmann und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

"Es waren zwei schreckliche Jahre - aber jetzt ist endlich wieder Radltour", sagte Herrmann vor dem Etappenstart auf der Bühne beim Volksfestplatz. Er ist nicht nur als Innenminister für Sport zuständig, sondern auch ansonsten begeisterter Radfahrer, betonte er.

Genau wie Bedford-Strohm, der den Radlern viel Spaß wünschte, wenn sie "mit dem Segen Gottes im Rücken" auf die Strecke gehen. Landrat Franz Löffler, Chams 2. Bürgermeister Walter Dendorfer und Sepp Altmann vom Volksfestverein blickten zurück auf ein gelungenes Auftaktwochenende für die Tour.

"Ihr schafft es, bei den Menschen Heimatgefühle zu erzeugen", lobte Landrat Löffler, und sagte: "Ihr dürft gerne wieder kommen."

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading