Stamsried Trans Bayerwald durch Stamsried

Die Südroute des Trans Bayerwald führt über Stamsried. Foto: J. Moro

Es war ein sehr kleiner Kreis von Mitgliedern des Fremdenverkehrsvereins, der sich am Dienstag bei der Jahresversammlung im Hotel Zedernhof getroffen hat. In seinem Tätigkeitsbericht informierte Bürgermeister und Vorsitzender Herbert Bauer über Aktuelles, was sich im Tourismus in Stamsried und in der Region tut.

Wegen der wenigen Übernachtungsbetriebe in Stamsried können die Übernachtungszahlen derzeit aus Gründen des Datenschutzes nicht bekanntgegeben werden.

Der Fremdenverkehrsverein hat 28 Mitglieder. Es sind oft kleine Dinge, die einen Ort wie Stamsried für Gäste und für Einheimische liebens- und lebenswert machen. Mit viel Liebe im Detail, ohne große Baumaßnahmen, fördern sie den Tourismus und wirken einladend für einen Ort. Bekannt sei Stamsried für die Betreuung der Gäste, die Wanderführer Sepp Kellner wöchentlich und auch nach Bedarf durchführt. Seit 2014 wurden 52 Wanderungen mit rund 450 Gästen durchgeführt, informiert Josef Kellner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Dezember 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos