Ob Landrat Martin Neumeyer das historische Datum bei seiner Einladung im Blick hatte, ist nicht bekannt. Am 7. Oktober 1929 schließen sich einige deutsche Pfadfinderstämme zur Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) zusammen. Am Vorabend des 92. Jahrestages dieser Gründung verlieh der Kelheimer Kreischef am Mittwoch dem Stamm Don Bosco aus Offenstetten den Inklusionspreis des Landkreises Kelheim als Anerkennung für besondere Verdienste um die Eingliederung von Menschen mit Handicap.

Der vor einigen Jahren auf Initiative von Landrat Martin Neumeyer ins Leben gerufene Inklusionspreis wurde damit zum dritten Mal vergeben. Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg, Stamm Don Bosco, in Offenstetten ist nach dem Cabrini-Zentrum in Offenstetten (2018) und der Kunstwerkstatt für behinderte Künstler von Horst Fochler (2019) der dritte Preisträger in dieser Reihe.