Als Teil der kritischen Infrastruktur gehören die Stadtwerke Landshut zu den Einrichtungen, denen in Pandemiezeiten das besondere Augenmerk gehört. "Ich denke, wir sind insgesamt bislang ganz gut durchgekommen", sagt Werkleiter Armin Bardelle. Darüber hinaus spricht er im Interview mit uns über die großen Herausforderungen, die gerade im Energiesektor in den kommenden Jahren lauern.

Herr Bardelle, die Coronapandemie beherrscht seit zwei Jahren weltweit die Schlagzeilen. Wie sind die Stadtwerke Landshut bislang durch diese für alle sehr schwierige Zeit gekommen?

Armin Bardelle: Recht stabil, denke ich. Wir haben von Beginn an auf strikte Maßnahmen gesetzt, die wir dann auch konsequent umgesetzt haben...