Stadtratswahlen in Straubing Max Naber wird unverhofft in den Rat gewählt

Max Naber, noch in seinem alten Imbiss im Rathaus. Foto: Christoph Urban

Es ist ein historisches Ergebnis für Caterer Max Naber: Vom letzten Platz der CSU-Liste wurde er auf Platz 18 gewählt und zieht nun als Nachrücker für OB Markus Pannermayr in den Stadtrat. Das haben vor ihm nur zwei Stadträte geschafft.

Naber war am Sonntag schon gegen 23 Uhr ins Bett gegangen, erzählt er - da stand er irgendwo um Platz 25 und war zufrieden. Er hatte nur zwei Plakate in seinem Imbiss aufgehängt, mehr nicht, keine Flyer, kein Haustür-Wahlkampf mit Kartoffeln oder Gummibärchen. Dass er in den Stadtrat kommt, habe er nicht erwartet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading