Die Haushaltssitzung am Donnerstagabend im Tagungszentrum war ein Novum - im doppelten Sinne. Noch nie in der jüngeren Vergangenheit konnte der Stadtrat den Haushalt vor dem 1. Januar des betreffenden Jahres verabschieden.

Und noch nie war der Schuldenstand der Grenzstadt so niedrig, wie er es 2022 sein wird. 

Für die Aufgaben der nahen Zukunft scheint man also in Furth gewappnet.