Stadtbad Landshut Vorerst keine Rückkehr zu den normalen Öffnungszeiten

Mittlerweile können Badegäste schon wieder ab 7.30 Uhr ihre Bahnen im Stadtbad ziehen. Dass diese Öffnungszeiten noch einmal auf, wie zuvor 6 Uhr morgens, ausgeweitet werden, ist derzeit laut Werksleiter Armin Bardelle aus personellen Gründen noch nicht wieder möglich. Foto: Archiv

Seit etwas mehr als einem Monat hat das Freibad seit der Corona-bedingten Schließung wieder geöffnet. Seit dem 15. Juli dürfen Badegäste täglich sogar schon wieder ab 7.30 Uhr schwimmen. Doch andere Areale des Stadtbads, wie etwa die Beachvolleyballplätze, sind immer noch nicht wieder für den Besucherverkehr geöffnet - sehr zum Unverständnis von Elke Rümmelein und Hedwig Borgmann. Das hatten die beiden Grünen-Stadträtinnen im Werksenat am Donnerstag verlauten lassen.

Die Saison für den Beachvolleyball-Sport gehe schließlich auch nicht ewig, mahnte Borgmann gegenüber Stadtwerke-Leiter Armin Bardelle, als es um den zweiten Punkt auf der Tagesordnung des Werksenats am Donnerstag ging. Dieser behandelte einen Dringlichkeitsantrag der Grünen, man solle sobald wie möglich wieder zu den bisherigen Öffnungszeiten des Stadtbads - also bereits 6 Uhr morgens - zurückkehren. Die Zeit von 6 bis 9 Uhr gehöre traditionell den angestammten Freibadbesuchern, die sich vor dem großen Publikumsansturm sportlich betätigen wollten, begründen die Grünen ihren Antrag. So ließe sich außerdem der Besucheransturm, der, so die Vermutung der Grünen, bei schönem Wetter kommen werde, entzerren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading